Witze

 

 


Ein Angler gibt mächtig an: "Kürzlich habe ich in der Nordsee geangelt. Da habe ich einen Fisch gefangen. Ich sage dir, wie ich ihn herausgezogen habe, ist der Wasserspiegel um einen Meter gesunken." - "Da hast du wohl einen Walfisch gefangen?" fragt der andere. Der Angler lächelt mitleidig: "Walfisch? Die nehme ich als Köder."


Am Angelteich sitzt ein Angler mit seiner Angel. Ausgerechnet da, wo er mühsam mehrere Tage regelmäßig angefüttert hat, springt ein Nackedei ins Wasser. "Vorsicht!" Ruft der Angler, "die Fische beißen hier auf den kleinsten Wurm!"


Ein Angler betritt die Eisfläche, geht ein Stück in die Mitte, holt ein Beil heraus, hackt ein 1 qm großes Loch in das Eis und setzt sich hin, hält seine Angelrute in das freigelegte Eisloch. Auf einmal ertönt eine tiefe Stimme. "Hier gibt es keine Fische." Daraufhin blickt sich der Angler um, sieht aber nichts und angelt weiter. Nach 5 Minuten wieder die Stimme: "Hier gibt es keine Fische." Er blickt sich wieder um, Nichts. Nach 10 Minuten wieder die Stimme, dem Angler wird es zu bunt und er ruft. "Wer sagt das, wer spricht da immer mit mir?" Daraufhin die Stimme: "Der Sprecher des Eisstadions."


An einem eiskalten Wintertag sitzt ein Angler mit dicken Backen am See. Ein Spaziergänger kommt vorbei und fragt, ob er Zahnschmerzen hätte. "Nein, aber bevor mir die Würmer einfrieren ...."


" Sind Fische gesund, Herr Doktor?" "Ich glaube schon, bei mir war jedenfalls noch keiner in Behandlung."


Auf dem Weg zwischen Kirche und Friedhof kommt der Leichenzug an einem Teich vorbei, an dem ein Fischer sitzt.
Der Fischer sieht den Zug, steht auf, nimmt seine Kappe ab und verneigt sich vor dem Leichenzug.
Nach der Beerdingung kommt der Pfarrer auf dem Rückweg wieder am Teich vorbei und denkt sich: "Diese Geste von dem Fischer eben fand ich toll, ich muss ihn mal darauf ansprechen."
Er geht also zu dem Fischer und erzählt ihm, wie beeindruckt er war.
Darauf der Fischer: "Ach wissen Sie Herr Pfarrer, wenn man 30 Jahre miteinander verheiratet war!"


Angler Droste garnt jeden Abend in der Kneipe über seine letzten großen Anglererfolge, wie riesig groß wieder der heute von ihm gefangene Hecht gewesen sei. Soo groß ruft er dann immer und breitet seine Arme soweit aus wie er nur kann. Eines Abends beschließen seine Saufkumpane ihm die Hände zu fesseln. Mit Schadenfreude fragen sie ihn ....und, was hast Du heute gefangen!? Ihr könnt es Euch gar nicht vorstellen. Der Fisch war riesig, riesig groß, größer als alle anderen. Er öffnet seine Hände soweit wie möglich und sagt: ... solche Augen!!


Der Gemeindepfarrer ist begeisteret Angler. Den Sonntagmorgen verbringt er am Teich und erlebt eine Sternstunde. Gerade rechtzeitig kommt er zum Gottesdienst, die Fische noch unter seinem Gewand.
Während der Messe macht ihn einer der Messdiener darauf aufmerksam, dass ein Fisch anscheinend noch nicht ganz tot ist und unter dem Gewand noch zappelt.
Darauf der Pfarrer: " Danke für den Hinweis. Beim "Mea culpa" geb ich ihm den Rest!"


Ein Jäger, ein Angler und ein Minister sind gestorben und unterwegs ins Jenseits. Dabei kommen sie durch den "Sumpf der Lüge": Je mehr jemand auf Erden gelogen hat, desto tiefer sinkt er hier ein. Der Jäger, der in seinem Leben eine Unmenge Jägerlatein von sich gegeben hat, ist sofort bis zur Brust eingesunken. Als er sich nach dem Angler umsieht, bemerkt er, dass dieser nur bis zum Knie eingesunken ist. Verwundert fragt er:" Wie ist das möglich? Du hast doch stets auch aus dem winzigsten Fisch einen kapitalen Hecht gemacht!". Der Angler: "PSST! Sei still, ich stehe auf dem Minister!".


"Als ich letzten Monat hier angelte, fiel mir ein Zweieurostück ins Wasser. Vorige Woche habe ich an derselben Stelle wieder meine Angel ausgeworfen und einen großen Barsch gefangen. Als ich nun zu Hause den Barsch aufschneide, was sehen meine Augen?" "Etwa das Zweieurostück?" "Nicht ganz – ein Euro achtzig lagen drin!" "Und wo waren die 20 Eurocent geblieben?" "Die hat der Barsch wahrscheinlich an der Schleuse bezahlt um durchzukommen!"


Der Hochseeangler Fritz Meier
ist bei Sturm ein berüchtigter Reiher.
Stehst du da im Wind,
verschwinde geschwind,
sonst trifft dich der röchelnde Speier.


Ein Angler findet am stürmischen Ufer von Rügen eine verschlossene Flasche. Als er sie öffnet entweicht ein Flaschengeist und beginnt zu sprechen: "Danke, daß Du mich erlöst hast, nun hast Du einen Wunsch frei". Der Angler wünscht sich in Alaska Lachs angeln zu können. Er ist aber weder seefest noch traut er sich zu fliegen. "Ich wünsche mir eine Autobahn von Rügen bis nach Alaska" antwortet er dem Flaschengeist. Der Flaschengeist fragt ob er nicht noch einen anderen Wunsch hätte, weil er noch ein sehr junger Flaschengeist ist und dies darum ein wenig viel verlangt sei. Der Angler überlegt. Ja, sagte er, einen Wunsch habe ich noch: Ich möchte die Frauen verstehn. Darauf der Flaschengeist: Wie willst Du die Autobahn!? ... mit oder ohne Raststätten, 4 oder 8-spurig, vielleicht beleuchtet.... ?


Der irische Dorfpfarrer ist leidenschaftlicher Fliegenfischer. Allerdings fischt er nur, wenn die Bedingungen optimal sind und vor allem die Maifliegen schlüpfen. Eines Sonntagmorgens herrschen perfekte Wetterverhältnisse und die Maifliegen schwärmen in Massen. Leider muss unser Pfarrer eigentlich seinen Gottesdienst halten. Er ruft seinen Kollegen an, täuscht eine schwere Krankheit vor, fährt voller Freude mit seinem Boot hinaus auf den See und fängt gleich mit dem ersten Wurf die grösste Forelle, die jemals in Irland gefangen wurde. Oben im Himmel sahen die Engel dem Treiben zu und empörten sich beim lieben Gott: "Herr, wie kannst du das zulassen? Nicht nur dass er seine Pflicht vergisst, du belohnst ihn auch noch mit so einem riesigen Fisch!?" Darauf antwortete Gott: "Belohnung? Sicherlich, es ist ein grosser Fisch. Aber überlegt doch mal: Ist nicht die grösste Strafe für ihn die, dass er niemanden von seinem Fang erzählen kann?"


Sitzen zwei Angler am Fluß. Der eine Holt einen Stiefel raus, der andere einen Hut. Sagte der erste: "Du, wir müssen verschwinden. da unten wohnt einer.


Die Haushaltshilfe rennt zu Dr. Müller:
"Kommen Sie schnell, ihre Frau liegt ohnmächtig im Wohnzimmer!
Sie hat einen Zettel in der Hand und ein längliches Paket neben sich."
"Na, endlich", strahlt Dr. Müller, "meine neue SAGE ist angekommen."


Der Sohn zu seinem Vater: "Kommen schnell, Mutter liegt ohnmächtig im Wohnzimmer! Sie hat einen Zettel in der Hand und ein längliches Paket neben sich." "Na, endlich", strahlt der Vater, "meine Angelrute ist angekommen."


Die vernachlässigte Gattin des Anglers in der Drogerie: "Haben Sie ein Parfüm, das nach Forelle riecht?"


Polizist: Hier ist das Angeln verboten! Sie zahlen Strafe! Angler: Ich angle nicht, ich lerne nur meinem Wurm schwimmen. Polizist: So, das ist etwas anderes. Kann ich Ihren Regenwurm mal sehen? Angler (den Wurm herausziehend): Bitte sehr! Polizist: Mein Lieber, Sie zahlen die Strafe doch. Der Wurm hat keine Badehose an und das Baden ohne Badehose ist bei Strafe verboten.


Du, Papa?
Ja, mein Sohn?
Ich versteh nicht, wieso wir mit den Tauwürmern so viele Fische gefangen haben!
Warum nicht?
Die schmecken soooooo eklig!


Ein altes Fräulein schaut Meier beim Angeln zu und fragt: "Wird es Ihnen denn nicht zu langweilig, wenn niemals einer anbeißt?" Knurrt Meier: "Nein, und Ihnen?"


Ein Angler findet am Ufer von Helgoland einen verschlossene Flasche. Als er sie öffnet, entweicht ein Flaschengeist und beginnt zu sprechen: "Danke, dass Du mich erlöst hast, nun hast Du einen Wunsch frei" Der Angler: "Ich würde zu gern mal in Alaska auf Lachse angeln, aber auf Schiffen werde ich immer seekrank und im Flugzeug speiübel. Bau' mir doch eine Autobahn von Helgoland bis nach Alaska." Der Flaschengeist fragt ob er nicht noch einen anderen Wunsch hätte, weil dies ein wenig viel verlangt sei. Der Angler überlegt. "Ja," sagt er, "einen Wunsch habe ich noch: Ich möchte die Frauen verstehen." Darauf der Flaschengeist: "Wie willst Du die Autobahn, 4- oder 8-spurig?" 


Ein Angler sitz am Wasser und ein Wanderer sieht ihm schon mehr als eine Stunde dabei ruhig zu. Plötzlich sagt der Wanderer: "Was gibt es Blöderes als hier zu sitzen und ewig auf einen Fisch zu warten?" Sagt der Angler: "Dabei zu stehen und zuzuschauen!!!"


Sind zwei Angler ganz früh mit'm Boot zum Angeln rausgefahren und angeln schon 3 Stunden aber ohne Erfolg. Da sagt der eine zum andern: "Beisst heute nichts". Eine Stunde später antwortet der andere: "Sind wir hier zum Angeln hergekommen oder zum Quatschen!?"


Ein Ehepaar kommt an einen Baggersee.
Der Mann fragt einen Angler, der dort seinem Hobby nachgeht, ob sie hier nackt baden dürften.
Darauf meinte der Angler:
"Sie nicht, ihre Frau schon"
Der Ehemann fragt entrüstet: "Warum denn das?"
"Naja", meint der Angler: "Wir angeln hier mit Wurm..."


Ein Ehepaar fuhr am Wochenende an einen See, an dem man fischen konnte.
Der Ehemann liebte es im Morgengrauen zu fischen, und seine Frau las unheimlich gern.
Eines morgens kam der Mann nach mehreren Stunden fischen zurück und wollte sich ein paar Stunden aufs Ohr hauen.
Die Ehefrau langweilte sich bald und obwohl sie sich in der Gegend nicht auskannte, entschied sie, mit dem Boot ein wenig rauszufahren.
Sie ruderte ein kurze Strecke, legte Anker an und nahm Ihre Lektüre auf. Nach kurzer Zeit erschien der Parkwächter in seinem Motorboot.
Er sprach sie an: "Guten Morgen, gnädige Frau. Was machen Sie denn hier?"
"Ich lese.", antwortete sie und dachte für sich: ... ist dies nicht offensichtlich? ...
"Sie befinden sich hier aber in der Zone, in der Fischen verboten ist."
"Aber ich fische doch gar nicht, das sehen sie doch..."
"Tjaaa, sie haben aber die komplette Ausrüstung dabei. Ich werde Sie mitnehmen und einen Strafzettel ausstellen müssen."
"Wenn sie das tun, werde ich sie wegen Vergewaltigung anzeigen!", erwiderte die erboste Frau.
"Aber ich habe sie doch gar nicht berührt...!"
"Tjaaaa, sie haben aber die komplette Ausrüstung dabei!"


Treffen sich drei Freunde und streiten sich, wer wohl der Faulste sei. Sagt der Erste:" Ich bin gestern durch die Stadt gelaufen, da lag ein Hundert Euro Schein vor mir, und ich war zu faul ihn aufzuheben." Sagt der Zweite: "Das ist ja noch nichts. Ich habe letzte Woche ein Auto gewonnen und war zu faul es abzuholen!" Lacht der Dritte nur und sagt: "Ich war gestern Angeln und habe zwei Stunden lang nur geschrien." Die anderen: "Was ist daran denn faul?"Ich hab mir beim Hinsetzen die Eier im Klappstuhl eingeklemmt und war zu faul aufzustehen."


Ein Fliegenfischer verschied nach einem langen ereignisreichen Leben und erwachte in der Hölle. Aber wie sah es hier aus? Ginklare Flüsse voller Forellen, Seen in denen es von Fischen aller Art nur so wimmelte und ein Fliegenfischergeschäft nach dem anderen. Das sah ihm eher nach Paradies aus. Er deckte sich also mit dem edelsten Gerät ein, ging an einen Fluß und sah eine kapitale Forelle. Er warf sie an, sie nahm und nach einem kurzen Drill kescherte er eine achfpfündige Bachforelle. Der nächste Wurf brachte ihm eine Äsche mit 65 cm, dann fing er eine Regenbogen von 14 Pfd. usw. Jeder Wurf ein kapitaler Fisch, keine Verweigerung der Fliege, kein Problem beim drillen, kein Gebüsch wo die Fliege hängen bleiben könnte. "Seufzend ergab sich unser Fliegenfischer seinem Schicksal: "Das muss doch die Hölle sein!"


Ein Fliegenfischer fährt nach seinem mehrtägigem erfolglosen Mefourlaub von Fehmahrn mit dem Zug nach Bayern. Als er den Zug nach einem freiem Abteil durchsucht,entdeckt er einen Fahrgast, der einsam in einem sonst leeren Abteil sitzt. Der Fliegenfischer setzt sich zu ihm. Nach einer Weile kommen die beiden ins Gespräch und der Flifi fragt : " Was machen Sie eigentlich beruflich?"
Da antwortet der Fahrgast:" ich bin Professor für Logik."
Flifi: "Professor für Logig?Noch nie gehört sowas."
Professor:" Ich gebe Ihnen mal ein Beispiel und fragt: Haben Sie ein Aquarium?"
Flifi : " Ja habe ich."
Professor:" Dann haben Sie dort auch Wasser drin?"
Flifi:"Logisch habe ich da Wasser drin!"
Professor:"Wenn Sie dort Wasser drin haben , dann haben Sie auch Fische im Aquarium?"
Flifi: "Logisch habe ich dort Fische drin!"
Professor:" Wenn dort Fische drin sind, dann sind Sie sicher tierlieb?"
Flifi:"Logisch bin ich tierlieb!"
Professor:"Wenn sie tierlieb sind, dann mögen Sie auch Menschen?"
Flifi:"Logisch mag ich Menschen."
Professor:" Wenn Sie Menschen mögen, dann mögen Sie wohl auch die Frauen?"
Flifi:"Logisch mag ich Frauen."
Professor:" Wenn Sie Frauen mögen, dann sind Sie sicher nicht schwul?"
Flifi: "Logisch bin ich nicht schwul!"
Alsbald fährt der Zug in München ein und die beiden trennen sich.
Am Abend geht der Fliegenfischer zu seinem Stammtisch und wird dort schon erwartungsvoll von seinen Kollegen erwartet. Sein bester Kumpel Sepp fragt
ihn: " wie war denn das Mefofischen auf Fehmarn?"
Flifi: " Kannst de vergessen Mefofischen ist nur was für Norddeutsche aber auf der Rückfahr habe ich einen Professor für Logik kennen gelernt!"
Sepp: "Professor für Logik, was ist denn das?"
Flifi: " ich geb dir mal ein Beispiel: Hast du ein Aquarium?"
Sepp: "Nö!"
Flifi :" Siehst du, dann bist du schwul!"


An einen eiskalten Wintertag sitzt ein Angler mit dicken Backen am See. Ein Spaziergänger kommt vorbei und fragt, ob er Zahnschmerzen hätte. "Nein, aber irgendwie muss ich die Würmer ja auftauen!"


Ein junger Mann zieht in die Stadt und geht zu einem großen Kaufhaus, um sich dort nach einem Job umzuschauen.
Manager: "Haben Sie irgendwelche Erfahrungen als Verkäufer?"
Junger Mann: "Klar, da wo ich herkomme, war ich Verkäufer!"
Der Manager findet den jungen Mann sympathisch und stellt ihn ein.
Sein erster Arbeitstag war hart, aber er meisterte ihn.
Nach Ladenschluss kam der Manager zu ihm.
"Wie viele Verkäufe haben Sie heute geschafft?"
Junger Mann: "Einen."
Manager: "Nur einen? Unsere Verkäufer machen im Schnitt 20 bis 30 Verkäufe pro Tag! Wie hoch war denn Ihre Verkaufssumme?"
Junger Mann: "101.237 Dollar und 64 Cent."
Manager: "101.237 Dollar und 64 Cent?!! Was haben Sie denn verkauft?"
Junger Mann: "Zuerst habe ich dem Mann einen kleinen Angelhaken verkauft, dann habe ich ihm einen mittleren Angelhaken verkauft. Dann verkaufte ich ihm einen noch größeren Angelhaken und schließlich verkaufte ich ihm eine neue Angelrute. Dann fragte ich ihn, wo er denn angeln gehen wollte, und er sagte 'Runter an die Küste'. Also sagte ich ihm, er würde ein Boot brauchen. Wir gingen also runter in die Bootsabteilung, und ich verkaufte ihm diese doppelmotorige Chris Craft. Er bezweifelte, dass sein Honda Civic dieses Boot würde ziehen können, also ging ich mit ihm rüber in die Automobilabteilung und verkaufte ihm diesen Pajero mit Allradantrieb."
Manager: "Sie wollen damit sagen, ein Mann kam zu ihnen, um einen Angelhaken zu kaufen, und Sie haben ihm ein Boot und einen Geländewagen verkauft??!"
Junger Mann: "Nein, nein, er kam her und wollte eine Packung Tampons für seine Frau kaufen, also sagte ich zu ihm 'Nun, wo Ihr Wochenende doch sowieso schon gelaufen ist, könnten Sie ebensogut Angeln gehen.'"


Ein Kutter mit "Big-Game"-Anglern fährt an einer kleinen Insel vorbei, auf der ein zerlumpter bärtiger Mann wie wild mit den Händen fuchtelt. "Wer ist das?", will einer der Angler vom Kapitän wissen. "Ich weiß es auch nicht", meint dieser, "aber der freut sich immer so, wenn wir hier vorbeikommen."


Ein passionierter Angler schliddert übers Eis, packt seine Angel, einen Korb für die gefangenen Fische, eine Sitzgelegenheit sowie eine warme Decke aus und fängt an, ein Loch in die Eisdecke zu hacken. Danach packt er sich in die Decke und beginnt zu fischen. Nach kurzer Zeit ertönt eine Stimme: "Hier gibt es keine Fische !" Der Angler schaut sich verwirrt um, sieht aber niemanden und beschließt, seinem Hobby weiter nachzugehen. Nach einigen Minuten erklingt wieder die seltsame Stimme: "Hier gibt es keine Fische !" Der Angler sieht erneut niemanden und fischt weiter. Als die Stimme zum dritten Mal sagt, dass es da keine Fische geben würde, fragt der Angler immer noch leicht verwirrt darüber, dass er niemanden sieht: "Bist Du Gott ?" Erneut ertönt die Stimme: "Nein, ich bin der Sprecher des Eisstadions !"


"Toni", sagt der Vater streng, "du hast mir versprochen, um acht vom Angeln zu Hause zu sein." - "Ja, Papa." - "Und ich habe dir eine Tracht Prügel versprochen, wenn du später kommen solltest!" - "Ja, Papa. Aber da ich mein Versprechen nicht gehalten haben, brauchst du deins auch nicht zu halten."


Auf dem Weg zwischen Kirche und Friedhof kommt der Leichenzug an einem See vorbei, an dem ein Angler sitzt. Dieser sieht den Zug, steht auf, nimmt seinen Hut ab und verneigt sich vor dem Leichenzug. Nach der Beerdingung kommt der Pfarrer auf dem Rückweg wieder an dem See vorbei und denkt sich: "Diese Geste von dem Angler gerade fand ich gerade toll, ich muss ihn mal darauf ansprechen." Er geht also zu dem Angler und erzaehlt ihm, wie beeindruckt er war. Darauf der Angler: "Ach wissen Sie Herr Pfarrer, wenn man 30 Jahre miteinander verheiratet war!"



Ein Professor angelt an einem See.
Plötzlich steht ein Polizist hinter ihm: "Mit welchem Recht angeln Sie hier?"
Dreht sich der Professor um: "Mit dem Recht des genialen Intellekts über die mir unterlegene animalische Kreatur."
"Entschuldigen Sie bitte", sagt der Polizist, "man kann ja nicht alle neuen Gesetze kennen."


Ein Mann mit einer Plastiktüte in der Hand kommt von einem Forellenfluß. In der Plastiktüte befinden sich Wasser und zwei lebende Forellen.
Ein Fischereiaufseher hält ihn auf und fragt, was er da in der Tüte habe. "Das sind meine zwei zahmen Hausforellen. Jeden Tag bringe ich sie an den Fluß und lasse sie eine Weile schwimmen. Dann pfeife ich, sie kommen herbei und springen wieder in die Tüte." Ungläubig hört der Aufseher zu: "Das glaube ich nicht. Fische können das nicht. Du bist ein Schwarzfischer und willst mich doch nur veräppeln!" "Nein, niemals!" entgegnete der Mann mit den Forellen, "kommen Sie, ich zeige es Ihnen!"
Nun doch neugierig geworden, folgte ihm der Aufseher zum Fluß und sah zu, wie die beiden Forellen sich mit munterem Flossenschlag davon machten. Sie warteten eine Weile und nichts geschah. "Nun?" fragte der Aufseher. "Was nun?" gab unser Fischer zurück. "Ich meine, wann pfeifen Sie sie zurück?"- "Wen soll ich zurückpfeifen?" - "Die beiden Forellen!" Darauf verzog sich der Mund des Fischers zu einem feinen Lächeln: "Welche Forellen...?"


Eine Frau ist gestorben. Der Leichenzug bewegt sich gemessenen Schrittes von der Kirche zu Friedhof. Unterwegs kommt der Zug an einer Flußbiegung vorbei, wo ein Angler sitzt. Als der Angler den Leichenzug bemerkt, steht er auf, nimmt den Hut ab und senkt den Kopf.
Der Pfarrer bekommt das mit, und ihm imponiert das. Also beschließt er, auf dem Rückweg mit dem Angler zu sprechen.
Als die Beerdigung vorbei ist sitzt der Angler immer noch dort. Der Pfarrer geht hin und sagt ihm, dass ihm das Verhalten von vorhin sehr gut gefallen hat. Darauf entgegnet der Angler: "Naja, des hot scho sein müssen, schließlich sammer ja iber dreißig Johr mitanand verheirat gwesn..."


Ein Angler geht mit seiner Frau zum Angeln. Auf den Weg nach Hause geraten Sie in ein Unwetter. Plötzlich schlägt rechts neben seiner Frau ein Blitz ein. Daraufhin der Angler. "Na!" Ein wenig später schlägt ein Blitz links neben seiner Frau in den Erdboden. Wieder sagt der Angler nur "Na!" Kurz darauf fährt der Blitz mitten in Seiner Frau. Der Angler: "Na also!"


Eines Tages ist in der Klosterküche Mittagessen übrig geblieben. Die Oberin bringt es den Anglern am Klosterweiher, will aber vorher wissen, ob diese auch religiös sind. "Kennst Du Pontius Pilatus?" fragt sie den ersten. "Nein", sagt der und ruft seinem Nachbarn zu: "Sepp, kennst Du Pontius Pilatus?" - "Nein, Franz, warum?" - "Ach", sagt der erste, "seine Alte ist hier und will ihm das Essen bringen."


Fragt Emma ihren Freund: "Sag mal, Paul, kannst Du mir sagen, was der Unterschied zwischen Liebe und platonischer Liebe ist?" Paul: "Der Unterschied ist so ähnlich wie zwischen Angeln und Casting!"


"Haben Sie die Fische, die Sie hier im Eimer haben, alle allein gefangen?" "Nein, ich hatte einen Wurm, der mir dabei half."
 


Kommt ein Schäfer mit seiner Herde an die Elbe. Da auf der anderen Seite der Elbe fettes Gras wächst, möchte er gern hinüber. Sieht er einen Angler und fragt: "Gibt es hier eine flache Stelle, damit ich mit meinen Schafen über die Elbe komme?" Sagt der Angler: "Ja gehen sie 300 Meter stromabwärts, da können sie bequem rüber." Der Schäfer geht mit seiner Herde zu dieser Stelle und treibt seine Tiere ins Wasser. Aber alle Tiere ertrinken. Der Schäfer stellt den Angler wütend zur Rede. Der Angler sagt ganz verwundert: "Das verstehe ich nicht. Vor einer halben Stunde habe ich gesehen, wie ein Schwarm Enten dort rüber gegangen sind."



"Hallo", staunt Peter, der am Bach den Abendsprung abwartet, zum neu hinzukommenden Kollegen, "dich hätte ich heute Abend nicht am Wasser erwartet. Du hast doch gestern erst geheiratet!" - "Na und", entgegnet sein Freund, "schließlich kann ich ja nicht jeden Abend zu Hause sitzen."


Hänschen kommt völlig verdreckt vom Nachtangeln nach Hause. Wortlos deutet die Mutter auf die Badezimmertür. "Lass mal," wehrt er ab, "waschen ist völlig überflüssig. Onkel Karl holt mich morgen früh wieder zum Angeln ab."


"Ich möchte mal etwas Außergewöhnliches unternehmen, etwas, was ich noch nie getan habe." "Wie wär's", meint die Ehefrau, "wenn du mal vom Angeln einen Hecht mit heim bringen würdest?"


Zwei Angler gehen zum angeln. Der eine geht Links, der andere Rechts dem Bach entlang. Der auf der linken Seite fängt einen Fisch nach dem anderen. Der auf der rechten Seite nicht einen Einzigen. Als sie sich bei der nächste Brücke treffen und auf dem Heimweg sind fragt der, der nichts gefangen hatte, "Wieso hast Du so viele Fische gefangen und ich nichts, obwohl ich genau so fischte wie Du?" "Morgen gehe ich dann auf die linke Seite." "Wenn du meinst, mal schauen." meint der Andere. Am anderen Morgen treffen sie sich wieder an der gleichen Stelle. Der, der am Vortag auf der Rechten Seite fischte und nichts gefangen hatte geht dieses mal auf der Linken Seite und der Andere geht Rechts dem Bach entlang. Der, der auf der Rechten Seite fängt wieder einen Fisch nach dem andern, Der auf der Linken Seite wieder nichts. Wieder treffen sie sich auf Der Brücke. "Ich will nun wissen warum du immer am richtigen Ort bist und so viele Fische gefangen hast und ich nichts?" "Das will ich dir gerne sagen. Wenn ich am Morgen aufstehe und zum Angeln will schaue ich immer auf welcher Seite meine Frau schläft. Schläft sie auf der Linken Seite so gehe ich Links dem Bach entlang. Liegt sie auf der Rechten Seite so gehe ich eben Rechts dem Bach entlang." Der andere überlegt einen Moment und sagt dann, "Das alles ist mir klar. Was machst du aber, wenn sie auf dem Rücken liegt? Du kannst ja nicht in der Mitte des Baches gehen." Der Andere, "Wenn meine Frau schon mal auf dem Rücken liegt, dann habe ich keine Zeit zum Angeln."


In Ostfriesland zog ein Angler eine Geldbörse mit über 500 € aus dem Wasser. Das Ereignis stand in der Tageszeitung. Worauf am nächsten Tag mehr als 300 Angler-Kollegen anfragten, welchen Köder er denn benutzt habe.


"Kann ich in Ihrem Garten Würmer suchen? Sie bekommen einen Fisch dafür." - "Und wenn nichts beißt?" - "Dann bekommen Sie die Würmer gewaschen zurück."


"Kennen Sie Beethoven?" "Flüchtig, ich sah ihn gestern am Forellensee unseres Vereins beim Anangeln." "Sie lügen!" "Wieso?" "Weil das Anangeln unseres Vereins erst nächste Woche stattfindet."


Letzten Sommer an der Lenne, Traumwetter, herrlicher Äschenstieg,
plötzlich kommt eine 60 jährige Blondine am Ufer entlang, grinst und
zieht sich aus.......kennt Ihr den???
Ich auch nicht, fängt aber gut an finde ich


Hans merkt, wie ihm durch stundenlanges stehen beim Angeln, allmählich die Zehen einschlafen. Er tritt von einem Fuß auf den anderen. Wirft ihm sein Angelkamerad einen bösen Blick zu: "Angeln oder steppen wir?"



"Liebst du mich eigentlich noch, August?" "Na klar, Erna. Sonst wäre ich heute Abend schon längst beim Nachtangeln und würde nicht mit dir so rumsitzen und mich langweilen."


Meiers wollen in Urlaub fahren. Sie: "Jetzt haben wir soviel Angelgerät eingepackt, dass im Auto kein Platz mehr ist für die Kinder." Sagt er: "Haben wir ihnen genug zu Essen dagelassen?"


"Morgen ist unsere Silberhochzeit. Soll ich aus diesem Anlass einen Hecht für das Festessen fangen?" "Nein, was kann der arme Hecht denn dafür?"
 


Morgens geht ein Fliegenfischer ans Wasser. Er packt seine SAGE aus und beginnt alsbald mit dem Werfen. Es passiert lange Zeit nichts. Ein Wanderer kommt am Angelplatz vorbei und schaut dem Fliegenfischer Stunde um Stunde zu, wie dieser Wurf um Wurf immer wieder auf's Neue seine Leine entfaltet. Als nach längerer Zeit immer noch nichts beißt, sagt der Wanderer schließlich: "Ich kann mir nichts langweiligeres vorstellen, als immer nur die Schnur auszuwerfen und nichts zu fangen"!
Darauf antwortet der Fliegenfischer gelassen : "Ich schon: jemanden dabei zuschauen !"


Nach einer stürmischen und "erhebenden" Überfahrt kommt das Schiff im Hamburger Hafen an. Ein Fahrgast steht bleich an der Reling und beobachtet, wie gerade ein Taucher aus dem Wasser steigt. Sagt der Fahrgast zu seinem Nachbarn: "Wenn ich gewusst hätte, wie schlimm die Überfahrt wird, wäre ich auch zu Fuß gegangen!"


"Oh, ist mir schlecht!" jammert der Hai, nachdem er einen Passagier von einem sinkenden Kreuzfahrtschiff verschluckt hat.
"Hast du einen Betrunkenen verputzt?", fragt ihn sein räuberischer Nachbar.
"Nein, einen Fahrstuhlführer, der kommt mir immer wieder hoch!"


Paul stürzt kurz vor 24 Uhr aus dem Vereinslokal, rafft seine Angelgeräte an sich und läuft zum nahen Fischwasser. "Wohin denn jetzt noch?" ruft ein Kollege hinterher, "nach Mitternacht darf nicht mehr geangelt werden!" "Um Mitternacht holt mich meine Frau immer am Fischwasser vom Nachtangeln ab."


Rennt ein Mann aufgeregt am Fluss entlang. Bei einem Angler hält er an und fragt: "Ist meine Frau hier vorbei gekommen? Sie ist blond und trägt ein rotes Kleid." "Ja", sagt der Angler, "vor ein paar Minuten." "Gott sei Dank, dann kann sie ja noch nicht so weit sein!" "Glaub ich auch nicht! Bei der schwachen Strömung!"


"Seit wann hast Du denn Karpfen in deinem Gartenteich?" - "Seit voriger Woche. Zuerst wollte ich mir Hühner zulegen. Aber dann habe ich gelesen, dass ein Karpfen über 500 000 Eier im Jahr legt."



Sie: "Du Karl, du warst doch letzten Sommer in Heiligenhafen zum Flundernangeln?" Er: "Ja, Schatz, wieso meinst Du?" Sie: "Ach, nur so. Die Flunder hat eben angerufen und gesagt, sie sei schwanger!"


"Sieh mal," sagt der Bankangestellte zu seinem Angelnachbarn, "ich habe mit heute morgen eine Dose Maden gekauft." "Da sind aber viele drin," staunt der. "Ja genau 233."


Sind zwei Angler ganz früh mit dem Boot zum Angeln rausgefahren und angeln schon 3 Stunden, aber ohne Erfolg. Da sagt der eine zum andern: "Beisst heut' nicht". Eine Stunde später antwortet der andere: "Sind wir zum Angeln hergekommen oder zum Quatschen!?"


Sitzen drei Flifi an der Theke und unterhalten sich, wie sie am besten ihre Frauen zum Rasen bringen.
Sagt der erste: Ich fange immer an den Ohrläppchen an zu knabbern und taste mich dann am Hals langsam nach unten. Das bringt meine Frau zum Rasen.
Sagt der zweíte: Ich fange immer an den Füßen an und arbeite mich an der Innenseite der Beine nach oben. Das bringt meine Frau zum Rasen.
Sagt der dritte: Ich verstehe Euch nicht. Warum macht Ihr so viel Umstände. Meine Frau und ich, wir ****** immer ganz normal, ohne Raserei. Wenn ich mir aber hinterher den Pinsel an der Gardine abwische, daß bringt meine Frau allerdings echt zum Rasen.


Sitzen zwei Angler am Fluss. Der eine holt einen Stiefel raus, der andere einen Hut. Sagt der erste: "Du, wir müssen verschwinden, da unten wohnt einer."


Sitzen zwei Angler an einer Brücke am Fluss.
Sie sehen wie jemand von der Brücke springt um sich das Leben zu nehmen. Sie springen sofort ins Wasser um nach ihm zu tauchen.
Als sie ihn am Ufer haben, atmet er nicht mehr.
Sie beginnen sofort mit der Mund zu Mund-Beatmung.
Da sagt der eine: "Komisch, der riecht aber schlecht aus dem Mund."
Darauf der andere: "Was noch komischer ist, der hat ja Schlittschuhe an."



Sitzen zwei Fische auf einem Baum.
Fliegt eine Kuh vorbei.
Sagt der eine Fisch kopfschüttelnd zum anderen:
"Sachen gibt's..."


"So klein und schon schwarzangeln", sagt der Gewässeraufseher zum kleinen Karl, den er mit einem Haselnussstecken beim Schwarzangeln an einem Tümpel erwischt hat. "Das werde ich aber Deinem Lehrer erzählen". "Da müssen Sie bis nächstes Jahr warten, ich geh' nämlich noch gar nicht zur Schule!"


Sportfest der Friedfische. Zwei Barsche sehen zu. Meint der eine: "Siehst Du den fetten Karpfen dort im Stadion?" "Ja", meint der andere, "als Sportler ist er eine Niete, aber diese Werbefläche!"


"Toni", sagt der Vater streng, "du hast mir versprochen, um acht vom Angeln zu Hause zu sein." - "Ja, Papa." - "Und ich habe dir eine Tracht Prügel versprochen, wenn du später kommen solltest!" - "Ja, Papa. Aber da ich mein Versprechen nicht gehalten haben, brauchst du deins auch nicht zu halten."


Treffen sich zwei Angler, sagt der erste: Ich habe gestern geheiratet. Mensch toll! Deswegen warst Du gestern nicht hier. Wie heißt denn deine Braut und wie sieht sie denn aus? Die kommt gleich vorbei, dann kannst Du sie ja mal kennenlernen.
Die Braut kommt vorbei, grüßt, spricht ein wenig und verschwindet.
Sagt der zweite, man ist die aber häßlich, warum hast Du denn so eine häßliche Frau geheiratet?
Na, Du mußt schon verstehen, sie kackt die besten Würmer


"Um Himmelswillen, nicht hierher werfen", schreit der Ehemann seiner Frau zu, die mit einem dicken Blinker vom Ufer einen Gumpen anvisiert, in dem ihr Mann gerade steht. Sie wirft. - Als er anderntags mit zusammengenähtem Ohr von seiner Frau im Krankenhaus besucht wird, fragt er sie: "Warum hast Du denn noch geworfen, obwohl ich in Deiner Schusslinie stand?" "Weil ich mich von Dir nicht anschreien lasse."


Was ist der Unterschied zwischen Latein und Anglerlatein? - Latein ist eine tote Sprache, im Anglerlatein aber wachsen die Fische noch.


"Weißt Du, was ich vorhabe, wenn ich mal Pensionär bin?" fragt der Beamte seine Frau. "Nein was denn?" - "Die ersten drei Tage werde ich im Angelstuhl sitzen." - "Und dann?" - "Dann werde ich ganz langsam anfangen zu angeln."


"Wenn du mir fünf Euro gibst, Papa, verrate ich dir, was der Briefträger immer zu Mama sagt, wenn du Samstagvormittag beim Angeln bist." - "Abgemacht. Hier sind die fünf Euro. Also, was sagt er zur Mama, wenn ich zum Angeln bin?" ."Guten Morgen, Frau Schulze. Hier ist die Post!"


Werbung eines Angelvereins für einen Kurs im Fliegenfischen:
"Lernen Sie mit der künstlichen Fliege fischen und treffen Sie neue Freunde!"


"Wie ich hörte, ist dein Mann gestern wieder ohne Karpfen von seinem Anfütterungsplatz zurück gekommen." "Ja, das stimmt. Er sagte mir, er will sie nicht!" "Ich glaube eher, er will, sie nicht."


Woran erkennt man, dass die Meerforellen in die Flüsse aufsteigen? Ihre Schwänze zeigen in Richtung Meer.


Wunderschöner Teich in Bayern, herrliches Wasser, viele schöne Fische am Steigen. Leider ein Schild "Angeln verboten"
Trotzdem läßt sich Herr Meier hinreissen, seine Rute auszuwerfen.
Kommt der Dorfpolizist vorbei und fragt streng: "Mit welchem Recht fangen sie hier Fische?" Darauf Meier: "Mit dem mir gegebenen, den kreatürlichen Instinkten weit überlegenen humanen Intellekt!"
"Entschuldigung, ich wußte ja nicht, daß sie eine Erlaubnis haben!"


Zwei Angler sitzen seit Stunden regungslos am Ufer und starren aufs Wasser. Irgendwann schlägt der eine Angler sein Bein über das andere. Darauf sein Kumpel: Ey sind wir hier zum Angeln da oder zum Tanzen!!


Zwei Fliegenfischer stehen in einem oberbayrischen Fluss. Nicht weit entfernt liegt das Haus des Dorfpfarrers. Dessen Haushälterin hat am Mittag zu reichlich gekocht und möchte die Reste den beiden Anglern anbieten, und so packt sie alles in einen Korb und geht zum Wasser. Sie möchte sich aber noch vergewissern, ob die zwei auch religiös sind. Am Fluss angekommen, fragt sie den ersten FF, ob er denn auch den Fischer Jakobus kennt. Dieser verneint und ruft zu seinem Kollegen herüber, ob er denn den Fischer Jakobus kennen würde. "Nein, den kenne ich auch nicht", ruft der zurück, "wieso fragst du mich sowas?".
Ruft der erste zurück: "Seine Alte ist hier und will ihm das Essen bringen!"


Zwei Hellseher treffen sich beim Angeln.
Sagt der eine: "Heute beißen die Fische sehr gut."
"Ja", nickt der andere, "wie im Sommer 2015".


Zwei Priester fischen neben einer Straße. Ein Auto kommt, und sie halten
ein Schild hoch: "DAS ENDE IST NAHE! KEHR UM, SOLANGE DU NOCH KANNST!"
Der Fahrer kurbelt die Scheibe runter und brüllt, "Verpißt euch, ihr
bekloppten Fanatiker!" Er fährt weiter, zehn Sekunden später hört man
ein lautes PLATSCH! Der eine Priester guckt den anderen an: "Wir hätten
doch wohl besser ACHTUNG, BRÜCKE KAPUTT schreiben sollen..."


Zwei Verdurstende kriechen in der Wüste auf ein Wasserloch zu.
Als sie dessen Rand mit letzter Kraft endlich erreicht haben, fragt einer den anderen mit krächzender Stimme:
"Steigt was?"


Ein Kutter mit "Hochsee-Anglern" fährt an einer kleinen Insel vorbei, auf der ein zerlumpter bärtiger Mann wie wild mit den Händen fuchtelt. "Wer ist das?", Will einer der Angler vom Kapitän wissen. "Ich weiß es auch nicht", meint dieser, "aber der freut sich immer so, wenn wir hier vorbeikommen."


Ein Angler hatte einen Fisch gefangen, der doppelt so groß war,wie er selbst. Auf dem Heimweg begegnet er einem Angler mit einem halben Dutzend kleiner Fische. "Morgen!" grüßte der erste Angler,legte seinen Fisch auf die Erde und wartet auf Beifall.Der andere sagte eine Weile gar nichts. Dann meinte er gelassen:"Nur den einen gefangen?"