Wir über uns

 

Chronik

 

Der Angelsportverein Geduld e.V. in Gelsenkirchen Buer wurde am 27. Januar 1952 von 13 Angelfischern in der Gaststätte Seifen in Buer gegründet. In den Anfangsjahren war es sehr schwer ohne eigenes Gewässer an Erlaubnisscheine zur Ausübung der Fischerei zu kommen. Nach Neuvergabe der Pachtstrecken an den  Landesfischereiverband ging es steil aufwärts. Eigene Fischereiaufseher wurden berufen und eine Jugendabteilung gegründet. Zielstrebigkeit, Arbeit, Flora und Fauna zu schützen waren festgelegte Ziele. Heute zählt der ASV Geduld e.V. Buer über 250 Mitglieder. Mit seinen ursprünglichen Grundsätzen wird der Verein auch in Zukunft darum bemüht sein, Menschen für den Angelsport zu begeistern.

Die Gründer

Vorsitzende  
     
Friederich Lissi Friederich Lissi 1952 - 1957
Karl Ziemsk Franz Ging 1957 - 1964
Gustav Szeppek Robert Echtermman 1964 - 1972
Karl Karasch Ernst Biendara 1972 - 1987
Albert Olschewski Richard Kewitz 1987 - 1994
Bernhard Olk Ernst Biendara            1994 - 1995
Hans Wilms Dieter Jelnika 1995 - 2002
Wilhelm Markewitz Andreas Göretz 2002 - 2005
Paul Ging Ulrich Volmer 2005 - 2009
August Wachsmut Neumann Michael 2009 - ****
Heinrich Sommer    
Helmut Salewski    
Gottlieb Rohmann    
 

 

Besondere Siege in den letzten Jahren

 

Die Wettkampfgruppen des ASV Geduld Buer waren auch bei

Bezirks-, Kreis- und Deutschen Meisterschaften erfolgreich.

Kreismeisterschaften 1982            1. Platz

Bezirksmeisterschaften 1982         2. Platz

NRW Meisterschaften 1982         6. Platz

Deutsche Meisterschaften 1983    3. Platz

Kreismeisterschaften 1984            2. Platz

Kreismeisterschaften 1986            1. Platz

Bezirksmeisterschaften 1986         2. Platz

Kreismeisterschaften 1989            1. Platz

 

Die Jugendabteilung des ASV Geduld Buer holte beim

Bezirksangeln 1970 die Goldmedaille

 

Desiderata

 

Sei gelassen in mitten von Lärm und Mast, und denk an den Frieden, der in der Stille liegen kann. Soweit dies möglich ist, ohne Dich selbst aufzugeben, vertrage Dich gut mit allen Leuten. Sag Deine Wahrheiten ruhig und klar und höre die anderen an, sogar die Dummen und Unwissenden, auch sie haben etwas zu erzählen. Meide laute und angriffige Personen, sie beleidigen den Geist. Wenn Du Dich mit anderen vergleichst, magst Du eitel oder werden werden, denn es wird immer größere und kleinere Menschen als Dich geben. Genieße, was Du erreicht hast und freue Dich Deiner Pläne. Bleib an Deinem eigenen Fortkommen interessiert, jedoch bescheiden, dies ist ein wirklicher Besitz im Wandel der Zeiten. Nimm Deine Geschäfte mit Umsicht wahr, denn die Welt ist voll Arglist. Aber lass Deine Augen darum nicht blind werden für das, was an Tugenden vorhanden ist, viele Menschen streben nach hohen Idealen und überall ist das Leben voll Heldenmut. Sei Du selbst. Täusche insbesondere keinen Zuneigung vor. Sei auch nicht zynisch der Liebe gegenüber, denn sie ist angesichts aller Härten und Enttäuschungen so beständig wie das Gras.

Nimm das, was Flora und Fauna Dir bieten - gehe Fischen!!!

 

 

 

 

Angelweisheiten

 

Ein Standort ist

1. Eine Stelle, an welcher ein Angler steht.

2. Eine Stelle, an welcher Fische stehen.

Nach einem bisher unerfindlichen Gesetz, stimmen 1. und 2. niemals überein.

 

 

Ein Schwimmer ist

eine Boje an der Angelschnur, woran der Fisch heftig zieht, wenn er den Angler darauf aufmerksam machen will, dass er mit dem Köder abgehauen ist.

 

 

Fangmeldung

Darin berichtet der Angler seinem Verein, wie viele Fische er im Laufe des Jahres gefangen hat. Ihr Ehrlichkeitsgrad entspricht dem einer Steuererklärung. Wer wenig gefangen hat, meldet zu viele Fische, weil er sich nicht blamieren will, wer zu viele Fische gefangen hat, meldet wenig Fang, damit er keinen reingewürgt bekommt oder damit in "seinem" Gewässerbereich mehr Jungfische ausgesetzt werden.